Laden...
Coordinate Remote Viewing – Seminare2019-03-24T10:05:35+02:00

Coordinate Remote Viewing lernen

Das Handwerk CRV

„CRV“ ist ein Handwerk. Wer Coordinate Remote Viewing lernen möchte, braucht ein Gefühl für das Werkzeug: Die Wahrnehmung. Viele kennen es vom Zeichnen: Vor dem inneren Auge sieht man ein perfektes Kunstwerk und auf dem Papier entsteht dann… etwas völlig anderes. Da helfen Fachbücher nicht weiter. Kein Wunder, denn sie können nur die Theorie, nicht aber die Praxis transportieren. Leichter wird es, wenn jemand mit Erfahrung dabei hilft, den Stift zu führen. So erfährt man ein Gefühl für die Sache. Sowie sich tatsächlich jeder, auch ohne »Begabung«, die Fähigkeit zum zeichnen aneignen kann, so kann jeder Coordinate Remote Viewing erlernen.

.
“Learning by doing” ist das Motto in unseren Kursen zum Thema. Unsere Trainer stehen euch mit jahrelanger praktischer Erfahrung zur Seite und vermitteln umfassendes Wissen. Durch ihre aktiven Forschungen an der Technik können sie euch viele Tipps und Einsichten vermitteln, die anderswo noch unbekannt sind. All das zum Selbsterleben. Und nebenbei erfahrt ihr, warum ihr doch zeichnen könnt.

CRV Basiskurs (Stufe 1-5)

Anders als bei den meisten Anbietern erlernt ihr das CRV-Protokoll in unserem ersten Kurs bereits bis zur fünften Stufe, statt nur bis zur dritten. Das bedeutet, dass ihr nicht nur die groben, sensorischen Eindrücke eines entfernten Ortes erfassen könnt (Farben, Oberflächen, Gerüche etc.), sondern bereits Emotionen der Personen vor Ort, Funktionen, Handlungen und Intentionen im Zielgebiet etc. Dadurch erlangt ihr bereits eine Datendichte, mit der ein sinnvoller Einsatz von Remote Viewing ermöglicht wird. Dadurch entsteht eine Besonderheit: Ihr könnt die Technik direkt nach dem ersten Seminar praktisch anwenden. “Praktisch” versteht sich hier im Sinne von “im echten Leben”, anstelle nur von einer groben Kontaktaufnahme mit dem Zielgebieten.

CRV Kurs für Fortgeschrittene (Stufe 6)

Im zweiten Kurs bekommt ihr alle Werkzeuge, die ihr benötigt, um komplexe Fragestellungen zu lösen und bestimmte Aspekte bis ins kleinste Detail zu erforschen. Damit habt ihr die vollwertige Ausbildung zum Remote Viewer bereits nach zwei, statt drei Seminaren absolviert.

Remote Viewing lernen Monitor Tasker

CRV Kurs zum Projektleiter (Extrakurs)

Zusätzlich bieten wir euch einen kleineren Kurs zum Projektleiter an. Damit seid ihr befähigt, selbst komplexe Aufgabenstellungen zu entwickeln, Projekte zu leiten und Sitzungen professionell zu monitoren.

Remote Viewing lernen - Community TrainingtargetsWie geht es danach weiter?

Auch nach den Kursen lassen wir euch nicht allein. Denn Remote Viewing lernen ist eine Sache, sie nutzbringend einzusetzen ein andere. Mit den erlangten Fertigkeiten habt ihr die Möglichkeit in unserer wachsende Remote Viewer-Community mitzuwirken. Dort praktizieren viele unserer ausgebildeten Remote Viewer die Technik aktiv und regelmäßig in wöchentlichen Projekten. Online oder bei persönlichen Treffen könnt ihr dort weiter trainieren oder an den Projekten mitwirken. Mit unserem Forum »Thetawaves« gibt es eine zusätzliche Plattform zum grenzwissenschaftlichen Erfahrungsaustausch.

Für jene, die sich selbst im Solo-Viewen probieren möchten, bieten wir eine Vielzahl an Trainingstargets auf dieser Seite an. Erstmals im deutschsprachigen Netz findet ihr hier auch spezielle Trainingstargets für fortgeschrittene Viewer der Stufe 6. Viel Spaß und Erfolg dabei! 😉

Coordinate Remote Viewing Basiskurs

Die Basis der CRV-Technik

In diesem Seminar lernt ihr die Basiselemente des Coordinate Remote Viewing Protokolls kennen. Dabei legen wir großen Wert auf die praktische Anwendung, denn nur durch das selbst erleben ist das Lernen wirklich effizient. Natürlich bleibt die Theorie nicht aussen vor; so erhaltet ihr einen Einblick in die Entstehungsgeschichte im Stanford Research Institute kennen. Mit dieser Basisausbildung könnt ihr das CRV-Protokoll sofort in Anwendung bringen und grundlegende Informationen zu Zielgebieten erhalten. Dazu zählen sensorische Daten, was Personen im allgemeinen vor Ort denken und fühlen sowie immaterielle Aspekte, wie Funktionen und Handlungen vor Ort.

Wann und Wo:

Remote Viewing lernen - Stufe 1 bis 3

Unsere Seminare finden in der Regel über drei Tage zu jeweils ca. acht Stunden statt. Um eure Terminkalender zu schonen, organisieren wir diese Veranstaltungen für Freitag bis Sonntag (Ausnahmen sind auf Anfrage möglich). Dazu stehen in Pfungstadt, einem kleinen Ort nahe Darmstadt/Frankfurt am Main, spezialisierte Seminarräume zur Verfügung. An den Seminaren können bis zu vier Teilnehmer teilnehmen. Die Kurse sind intensiv und praxisbetont, stellt daher bitte sicher, dass ihr für die Seminare entsprechend fit seid.

Inhalte:

  • Die Entstehungsgeschichte der Technik.
  • Praktische Anwendung des Remote Viewings bis zur Stufe 5.
  • Erste Monitorerfahrungen (Beaufsichtigen einer Sitzung).
  • Theorie und praktische Übungen zur Stufe 1:
    Kontaktaufnahme mit dem Zielgebiet und erstes Abrufen von Informationen.
  • Theorie und praktische Übungen zur Stufe 2: Organisieren der Daten nach sensorischen Kategorien: Farben, Oberflächen, Gerüche, Geschmäcker, Temperaturen, Geräusche und Dimensionen
  • Theorie und praktische Übungen zur Stufe 3:
    Grobes skizzieren der sensorischen Informationen und anordnen der in Stufe 2 ermittelten Daten.
  • Theorie und praktische Übungen zur Stufe 4:
    Kategorisierung der wichtigsten sensorischen und dimensionalen Eindrücke, Erfassung allgemeiner
    Fremdemotionen und immaterielle Aspekte, wie Handlungen und Funktionen am Zielgebiet.
  • Theorie und praktische Übungen zur Stufe 5:
    Erfassung allgemeiner Informationen zu einem bestimmten Aspekt.
  • Diskussions- und Fragerunden
  • Übungsmaterial: Arbeitsbuch & Handout
  • Einladung in die Praxisgruppe (Skype) zu weiteren Übungen untereinander.

Zugangsvoraussetzungen: • Mindestalter von 18 Jahren • keine Vorkenntnisse notwendig

Standard

75000
  • Basiskurs CRV

Premium

80000
  • Basiskurs CRV
  • 3 Std. Onlinetraining im Anschluss

Coordinate Remote Viewing Fortgeschrittenenkurs

Remote Viewing lernen - Stufe 6 ToolsWeiterführende Tools der CRV-Technik

In diesem Seminar erlernt ihr die weiterführenden Werkzeuge der Stufe 6, die ein freies Bewegen im Zielgebiet ermöglichen. Operationale Fragestellungen können nun beantwortet werden, zum Beispiel die nach dem optimalen Beruf oder Ursachenfindung für Konflikte etc. Ihr erwerbt das Wissen um die Funktion von acht Grundwerkzeugen, wo diese zum Einsatz kommen können und wie man sie untereinander kombiniert. Auch hier ist die Praxis ein westentlicher Bestandteil des Lernens.

Wann und Wo:

Remote Viewing lernen - Stufe 6 Tools

Unsere Seminare finden in der Regel über drei Tage zu jeweils ca. acht Stunden statt. Um eure Terminkalender zu schonen, organisieren wir diese Veranstaltungen für Freitag bis Sonntag (Ausnahmen sind auf Anfrage möglich). Dazu stehen in Pfungstadt, einem kleinen Ort nahe Darmstadt/Frankfurt am Main, spezialisierte Seminarräume zur Verfügung. An den Seminaren können bis zu vier Teilnehmer teilnehmen. Die Kurse sind intensiv und praxisbetont, stellt daher bitte sicher, dass ihr für die Seminare entsprechend fit seid.

Inhalte:

  • Praktische Anwendung des Remote Viewings bis zur Stufe 6:
    • Theorie und praktische Übungen zu allen 8 weiterführenden Tools
  • Ergänzende Monitorerfahrungen (Beaufsichtigen einer Sitzung).
  •  Relationale Diagramme: in Relation stehende Untersuchungen.
  • Spontane Bemaßung:
    • Bemaßungen in Größen und Zeit
    • Ja-Nein Abfragen
  • Optima: Entscheidungshilfen und Optionsbeschreibungen.
  • Timelines: Beschreibung eines Situationsverlauf in einem definierten Zeitrahmen.
  • Deep Mind Probes: Beschreibung bewusster und unbewusster Charakterzüge von Lebewesen
  • Problemlösungsschablone: Lokalisation und Lösung zu mentalen und körperlichen Problemen
  • Interviews: Kommunikation mit Lebewesen am Zielgebiet
  • Mapping: Ortsbestimmung und Lokalisation
  • Diskussions- und Fragerunden
  • Übungsmaterial, Workbook & Handout (sind derzeit in Arbeit, daher 10% Rabatt auf dieses Seminar)
  • Einladung in die Praxisgruppe (Skype) zu weiteren Übungen untereinander

Zugangsvoraussetzungen: • Mindestalter von 18 Jahren • am CRV-Basiskurs teilgenommen

Standard

90000
  • Fortgeschrittenenkurs CRV

Premium

95000
  • Fortgeschrittenenkurs CRV
  • 3 Std. Onlinetraining im Anschluss

 

Projektleiter: Monitor, Tasker

Remote Viewing lernen - Projektleiter

Erstellen von Aufträgen, professionelles Begleiten einer Sitzung

Im Rahmen des Basis- und Fortgeschrittenenkurses habt ihr bereits das eine oder andere mal die andere Seite des Tisches kennengelernt. Dabei war immer ein Trainer, der auf das Einhalten der Regeln des Monitors geachtet hat. Hier erfahrt ihr, welche Regeln das sind und welche weiteren Verantwortungen und Aufgaben ein Monitor hat. Zudem erfahrt ihr, wie ein Auftrag erstellt wird. Coordinate Remote Viewing ist äusserst präzise, weshalb es wichtig ist, die richtigen Fragen für richtige Antworten zu stellen.

Remote Viewing lernen - komplette Ausbildung

Wann und Wo:

Unsere Seminare finden in der Regel über drei Tage zu jeweils ca. acht Stunden statt. Um eure Terminkalender zu schonen, organisieren wir diese Veranstaltungen für Freitag bis Sonntag (Ausnahmen sind auf Anfrage möglich). Dazu stehen in Pfungstadt, einem kleinen Ort nahe Darmstadt/Frankfurt am Main, spezialisierte Seminarräume zur Verfügung. An den Seminaren können bis zu vier Teilnehmer teilnehmen. Die Kurse sind intensiv und praxisbetont, stellt daher bitte sicher, dass ihr für die Seminare entsprechend fit seid.

Inhalte:

  • Theorie und praktische Übungen zur Targeterstellung
    • Formulierung des Targets
    • „Garbage in, Garbage out“
    • Was Gedanken für eine Rolle spielen
    • Format des Targets
    • Erstellung und Bearbeitung eines Solo-PoolsRemote Viewing lernen- Targetformulierung Tasking
  • Theorie und praktische Übungen zur Monitor-Rolle
    • Grundlegende Verhaltensregeln
    • Verbale Kommunikation
    • Nonverbale Kommunikation
    • Sich vorbereiten – Wie, Was und Warum
    • Die Verantwortung des Monitors
    • Verhalten im Notfall
  • Diskussions- und Fragerunden
  • Übungsmaterial; Workbook (ist derzeit in Arbeit, daher 10% Rabatt auf dieses Seminar)
  • Einladung in die Praxisgruppe (Skype) zu weiteren Übungen untereinander

Zugangsvoraussetzungen: • Mindestalter von 18 Jahren • am Basis- und Fortgeschrittenenkurs teilgenommen

Standard

35000
  • Projektleiter Kurs CRV

Premium

40000
  • Projektleiter Kurs CRV
  • 3 Std. Onlinetraining im Anschluss

 

CRV- Onlineausbildung

Remote Viewing lernen- Academy of Mind Onlineausbildung

Das Rundum-Sorglos Paket mit persönlichem Trainer

Bei uns könnt ihr die Coordinate Remote Viewing-Technik auch mit eurem ganz persönlichen Trainer erlernen. Hierbei haben wir die Möglichkeit, auf eure ganz individuellen Schwerpunkte einzugehen. Mit regelmäßigen Terminen (i. d. R. 2x wöchentlich ja 1,5 Std.) ist die Ausbildung im Schnitt nach 3 Monaten absolviert. Das ermöglicht ein bequemes und eingehendes Lernerlebnis vom heimischen PC aus. Die technische Vorraussetzung ist dazu lediglich eine stabile Internetverbindung, Headset / Mikrofon und eine Webcam. Die Onlineausbildung bieten wir ausschließlich im Komplettpaket an (Basiskurs und die Kurse für Fortgeschrittene und Projektleiter).

Inhalte:

  • Die Entstehungsgeschichte der Technik
  • Praktische Anwendung des Remote Viewing bis zur Stufe 5
  • Erste Monitorerfahrungen (Beaufsichtigen einer Sitzung)
  • Theorie und praktische Übungen zur Stufe 1:
    Kontaktaufnahme mit dem Zielgebiet und erstes Abrufen von Informationen
  • Theorie und praktische Übungen zur Stufe 2: Organisieren der Daten nach sensorischen Kategorien: Farben, Oberflächen, Gerüche, Geschmäcker, Temperaturen, Geräusche und Dimensionen
  • Theorie und praktische Übungen zur Stufe 3:
    Grobes skizzieren der sensorischen Informationen und anordnen der in Stufe 2 ermittelten Daten
  • Theorie und praktische Übungen zur Stufe 4:
    Kategorisierung der wichtigsten sensorischen und dimensionalen Eindrücke, Erfassung allgemeiner
    Fremdemotionen und immaterielle Aspekte wie Handlungen und Funktionen am Zielgebiet
  • Theorie und praktische Anwendung der Stufe 5:
    Allgemeine Untersuchung einzelner Aspekte
  • Praktische Anwendung des Remote Viewings bis zur Stufe 6
    • Theorie und praktische Übungen zu allen 8 weiterführenden Tools
  • Ergänzende Monitorerfahrungen (Beaufsichtigen einer Sitzung)
  • Relationale Diagramme: in Relation stehende Untersuchungen
  • Spontane Bemaßung
    • Bemaßungen in Größen und Zeit
    • Ja-Nein Abfragen
  • Optima: Entscheidungshilfen und Optionsbeschreibungen
  • Timelines: Beschreibung eines Situationsverlaufs in einem definierten Zeitrahmen
  • Deep Mind Probes: Beschreibung bewusster und unbewusster Charakterzüge von Lebewesen
  • Problemlösungsschablone: Lokalisation und Lösung zu mentalen und körperlichen Problemen
  • Interviews: Kommunikation mit Lebewesen am Zielgebiet
  • Mapping: Ortsbestimmung und Lokalisation
  • Theorie und praktische Übungen zur Targeterstellung
    • Formulierung des Targets
    • „Garbage in, Garbage out“
    • Was Gedanken für eine Rolle spielen
    • Format des Targets
    • Erstellung und Bearbeitung eines Solo-Pools
  • Theorie und praktische Übungen zur Monitor-Rolle
    • Grundlegende Verhaltensregeln
    • Verbale Kommunikation
    • Nonverbale Kommunikation
    • Sich vorbereiten – Wie, Was und Warum
    • Die Verantwortung des Monitors
    • Verhalten im Notfall
  • Diskussions- und Fragerunden
  • Übungsmaterial; Workbook (ist derzeit in Arbeit, daher 10% Rabatt auf diese Onlineausbildung)
  • Einladung in die Praxisgruppe (Skype) zu weiteren Übungen untereinander

Zugangsvoraussetzungen: •Mindestalter von 18 Jahren• – Besitz eines Headsets / Mikrofons, Kamera, Skype, stabile Internetverbindung

Stark limitierte Professional-Ausbildung

350000
  • Basiskurs CRV
  • CRV-Kurs für Fortgeschrittene
  • Projektleiter Kurs CRV
  • Persönlichen Trainer
  • Lernt direkt vom Profi
  • Individuelle Schwerpunkte
  • Bonusmaterial

Remote Viewing lernen- Academy of Mind Trainingstargets Stufe 1-3TrainingstargetsRemote Viewing lernen- Academy of Mind Trainingstargets Stufe 6

Übung macht den Meister

Habt ihr gerade keinen Monitor zur Verfügung? Oder wollt ihr euch einfach im Solo-Viewen üben? Dann werdet ihr an diesem vielseitigen Target-Pool große Freude haben. Nicht nur jene, die an unserem Basiskurs bis Stufe 5 teilgenommen haben, auch wenn ihr das CRV-Protokoll bis Stufe 3 beherrscht. Erstmals im deutschsprachigen Raum gibt es bei uns nun auch Trainigtargets bis Stufe 6. Sie beinhalten die Anwendung der häufigsten Stufe 6-Tools. So könnt ihr euch solo auch an operationalen Targets versuchen.

!!! Bitte öffnet die Targets erst, wenn ihr die jeweilige Sitzung durchgeführt habt !!!

Diese Targets sind allgemein bedenkenlos und beinhalten keine kritische Themen. Bedenkt dennoch, dass wir eure individuellen Abneigungen und “no-go’s” nicht kennen. Das Viewen dieser Targets erfolgt also auf eigene Verantwortung.

Targets bis Stufe 3 oder 5

Target A1: 443917 265418 879673

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A2: 116793 234897 604832

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A3: 846650 647280 156261

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A4: 038760 574369 217552

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A5: 641896 018973 142288

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A6: 493247 035752 017842

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A7: 057065 427152 654763

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A8: 364067 430578 641252

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A9: 753014 893674 120849

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A10: 063437 305941 375014

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A11: 559621 750234 912376

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A12: 268413 963079 621507

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A13: 974325 684212 084002

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A14: 268412 305941 162845

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A15: 496257 056874 580616

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A16: 340084 321879 125557

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A17: 364850 749304 521876

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A18: 342369 412065 204894

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A19: 397620 547841 563447

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A20: 393713 136743 046257

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A21: 268463 144630 478398

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A22: 641850 479214 638742

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A23: 410687 365870 617983

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A24: 368423 945032 789509

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A25: 267120 861783 874205

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A26: 132548 624920 296524

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A27: 760816 207929 637851

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A28: 357960 451258 937853

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A29: 824161 370962 518364

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A30: 931002 374621 887632

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A31: 617930 543171 890547

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A32: 963742 009617 304323

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A33: 268045 391234 893148

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A34: 305694 120368 775216

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Target A35: 634852 014963 822178

Protokoll: Stufe 1 bis 3 oder 5

Targets bis Stufe 6

Target B1: 093877 989686 206045

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Optimum-Diagramm M1  bis M5
• Optional Relationals Diagramm
(auf interessante Daten)

Target B2: 791125 066942 127899

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Bewegungsanweisung
(Beschreibe das Target & die Umgebung)
• Mapping
(Lokalisiere das Target)

Target B3: 288149 536971 051036

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Personenanweisung
(auf P1)
• Deep Mind Probe
(auf P1)

Target B4: 317912 631561 311827

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Timeline von T1 bis T8
(Lokalisiere und beschreibe signifikante Ereignisse)
• Optional Relationales Diagramm
(auf interessante Daten)

Target B5: 370551 705853 986961

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Optimum-Diagramm M1 bis M7
• Optional Relationals Diagramm
(auf interessante Daten)

Target B6: 297468 896793 944747

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Personenwahrnehmung
(auf P1 und P2)
• Beziehungsanalyse
(zwischen P1 und P2)
• Optionales Interview
(bei interessanten Fragen)

Target B7: 922606 038464 945127

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Bewegungsanweisung
(Beschreibe das Target & die Umgebung)
• Mapping
(Lokalisiere das Target)

Target B8: 217728 579764 076177

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Personenanweisung
(auf P1)
• Deep Mind Probe
(auf P1)

Target B9: 142402 890980 106198

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Optimum-Diagramm M1 bis M4
• Optional Relationals Diagramm
(auf interessante Daten)

Target B10: 142402 890980 106198

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Problemlösungsschablone
(auf P1)
• Problemlösungsschablone
(auf P1)
• Optional Relationales Diagramm
(auf interessante Daten)

Target B11: 984887 484575 870262

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Bewegungsanweisung
(Beschreibe das Target & die Umgebung)
• Mapping
(Lokalisiere das Target)

Target B12: 807097 985619 142148

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Personenanweisung
(auf P1)
• Deep Mind Probe
(auf P1)

Target B13: 317912 631561 311827

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Timeline von T1 bis T6
(Lokalisiere und beschreibe signifikante Ereignisse)
• Optional Relationales Diagramm
(auf interessante Daten)

Target B14: 124435 640563 868159

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Personenwahrnehmung
(auf P1 und P2)
• Beziehungsanalyse
(zwischen P1 und P2)
• Optionales Interview
(bei interessanten Fragen)

Target B15: 579288 853134 519991

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Optimum-Diagramm M1 bis M7
• Optional Relationals Diagramm
(auf interessante Daten)

Target B16: 608107-846556-958530

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Bewegungsanweisung
(Beschreibe das Target & die Umgebung)
• Mapping
(Lokalisiere das Target)

Target B17: 807097 985619 142148

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Personenanweisung
(auf P1)
• Deep Mind Probe
(auf P1)

Target B18: 027304 619650 849955

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Optimum-Diagramm M1 bis M7
• Optional Relationals Diagramm
(auf interessante Daten)

Target B19: 131048 427616 147541

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Bewegungsanweisung
(Beschreibe das Target & die Umgebung)
• Mapping
(Lokalisiere das Target)

Target B20: 178967 730855 627564

Protokoll: Stufe 1 bis 6

Tools:
• Personenanweisung
(auf P1)
• Deep Mind Probe
(auf P1)

Remote Viewing lernen- Academy of Mind Kundenbewertung 1Coordinate Remote Viewing SeminareRemote Viewing lernen- Academy of Mind Kundenbewertung 2

Was sagen unsere Kunden?

Bewertung: ★★★★★

Vielen Dank für dieses Wochenende.

Am Freitag den 15 März 2019 war es soweit, ein sehr guter Freund und ich besuchten den CRV Basiskurs, der Academy of Mind in Pfungstadt.

Benny Pamp und Stefan Franke haben einen super Job abgeliefert. Sie haben es geschafft CRV in einer häuslich familiären Umgebung zu unterrichten. Außerdem sollte erwähnt werden das die Beiden und auch der Rest des Teams, sehr sympathische Zeitgenossen sind und für Fragen auch neben dem CRV Training immer offen waren. Ich hatte sehr viel Spaß an diesem Wochenende und kann jedem RV Interessierten nur raten einen Kurs bei der Academy of Mind zu besuchen.

Das erlebte wird wohl einen bleibenden Eindruck in meinem weiteren Leben hinterlassen, dafür möchte ich mich bei Euch hochachtungsvoll bedanken und wünsche Euch weiterhin viel Erfolg.

Schönen Tag noch und viele liebe Grüße
– Markus

M.C.

Bewertung: ★★★★★

RV Rezension

Wenn man sich intensiv mit dem Thema des Unterbewusstein beschäftigt, stößt man zwangsläufig auf Techniken die sich im Bereich des “übersinnlichen” abspielen.
Als ich dann mehr über das Remote Viewing las, sprach es mich direkt an. Da diese Technik ein festes Protokoll beinhaltet und nicht freiwild mit irgendwelchen Ritualen zu tun hat, wie man es aus dem esoterischen Bereich kennt, entschied ich mich tiefer in die Materie einzutauchen.

Nach ersten erfolglosen Selbstversuchen traf ich dann auf Stefan Franke und Benny Pamp um Gebrauch von der langjährigen Erfahrung in diesem Bereich zu machen.Durch die individuelle Abstimmung auf meinen persönlichen Charakter und die Art und Weise wie mit einem umgegangen wird, fiel es mir sehr viel einfacher mich auf das Remote Viewing einzulassen. Schon zu Beginn war ich von den Ergebnissen erstaunt. Durch mehr und mehr Training werden die Ergebnisse immer besser und verifizierbarer.Ich kann jedem nur empfehlen das Remote Viewing mit professioneller Hilfe zu erlernen, denn durch ein Selbststudium stößt man schnell auf Granit und verliert die Lust und den Glauben daran. Jeder der sein Leben und das seiner Mitmenschen auf positive Weise bereichern will, sollte sofort damit anfangen. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt!

D.E.

Bewertung: ★★★★★

Ich kam 1998 / 99 zum ersten Mal in Buchform mit RV in Berührung und konnte diese Technik damals noch nicht einordnen. 2008 begann ich RV methodisch, wenn auch im Selbststudium zu erlenen. Wie absehbar, schlichen sich dabei beinahe unvermeidliche Fehler ein, die sich mit der Zeit summierten. Schließlich gab ich Remote Viewing auf, da ich nach ersten spektakulären Anfangserfolgen kaum noch brauchbare Ergebnisse erzielte und nur noch frustriert auf Papier herumkrizelte, auch wenn ich das Potential der Technik erkannte. Ich war in einer Sackgasse angelangt, was Remote Viewing betraf und mußte andere Wege suchen.

Nun, Stefan Franke und Benny Pamp haben das für mich scheinbar Unmögliche geschafft – mir die damals antrainierten, hartnäckigen Fehler auszutreiben und mir die Freude am RV zurückzugeben. Kudos dafür! Hochprofessionell, schnelle Auffassungsgabe, Lösungsorientiertheit, Talent für interdisziplinäres Denken und eine gute Portion Humor…

K.A

Bewertung: ★★★★★

Ich kam 1998 / 99 zum ersten Mal in Buchform mit RV in Berührung und konnte diese Technik damals noch nicht einordnen. 2008 begann ich RV methodisch, wenn auch im Selbststudium zu erlenen. Wie absehbar, schlichen sich dabei beinahe unvermeidliche Fehler ein, die sich mit der Zeit summierten. Schließlich gab ich Remote Viewing auf, da ich nach ersten spektakulären Anfangserfolgen kaum noch brauchbare Ergebnisse erzielte und nur noch frustriert auf Papier herumkrizelte, auch wenn ich das Potential der Technik erkannte. Ich war in einer Sackgasse angelangt, was Remote Viewing betraf und mußte andere Wege suchen.

Nun, Stefan Franke und Benny Pamp haben das für mich scheinbar Unmögliche geschafft – mir die damals antrainierten, hartnäckigen Fehler auszutreiben und mir die Freude am RV zurückzugeben. Kudos dafür! Hochprofessionell, schnelle Auffassungsgabe, Lösungsorientiertheit, Talent für interdisziplinäres Denken und eine gute Portion Humor…

R.S.

Bewertung: ★★★★★

Ein beeindruckendes Seminarerlebnis!

Als am Thema Interessierter, aber eigentlich nur Viertelwissender durfte ich vor ein paar Wochen das Seminar „Coordinate Remote Viewing“ besuchen. Seminare sind ja unter normalen Umständen nicht so meine Sache, aber da mich Remote Viewing und vor allem das dazu gehörende Prozedere immer schon ziemlich neugierig gemacht hatten (nicht zuletzt, weil es sich in meiner Wahrnehmung von den üblichen sonstigen Pseudoesoterik-Kursen abhob), gab ich mich dem Ganzen in gespannter Erwartung hin. Durch meinen Sohn, der schon vor Jahren mit Stefan Franke, einem der beiden Seminarleiter, über Skype erste Erfahrungen mit CRV machen durfte, wusste ich, dass es sich dabei auf keinen Fall um etwas Unseriöses handelte, sondern dass es offenbar ein strenges, eher nüchternes Protokoll gibt, das es den CRV-Praktizierenden ermöglicht, ziemlich exakte Ergebnisse zu liefern.

Ich muss sagen, dass meine Erwartungen keineswegs enttäuscht wurden. Stefan Franke und sein Kollege, Benny Pamp, führten die Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer auf sympathische, nie oberlehrerhafte Weise und mit einer Sicherheit und viel Detailwissen durch die ersten Stufen des Ausbildungsprogrammes, eine Sicherheit, die ganz offensichtlich – untermauert durch zahlreiche Beispiele aus ihrer bisherigen praktischen Erfahrung – von einer akribischen Hingabe an das Verfahren und dem Wunsch, Missverständnisse und Irrwege so gut wie möglich auszuschließen, gezeichnet ist. Wiewohl anstrengend oder, besser gesagt, fordernd, waren die Übungen und Vorträge an keinem Punkt schwerfällig, langweilig oder redundant, alles folgte einem gut strukturierten Aufbau, in dem man sich gut informiert wähnte und aus dem Staunen über die praktische Anwendbarkeit von CRV eigentlich nicht herauskam.

Mein Fazit: Wer ernsthaft in Erwägung zieht, Coordinate Remote Viewing auf überprüfbare und präzise Weise zu erlernen, wird zumindest im deutschsprachigen Gebiet nicht um die beiden herumkommen. Ich kann daher dieserart Interessierten das Seminar und die beiden Seminarleiter aus vollster Überzeugung empfehlen! Es ist zu hoffen, dass diese verblüffend umfassende, auch das Bewusstsein und die Wahrnehmung des Praktizierenden auf erstaunliche Weise verändernde Technik bald den gesellschaftlichen Stellenwert bekommt, den sie verdienen würde und zu einer ernstgenommenen, weil ernsthaften Möglichkeit, sich mit einem (für mich nach diesem Seminar ziemlich eindeutig bestätigt habenden) bislang weitgehend unerforschten Informationskontinuum zu verbinden und die Chancen wahrzunehmen, die CRV darin bieten kann.

J.V.

Bewertung: ★★★★★

Nach dreimonatigem Online-Training habe ich nun die Remote Viewing-Ausbildung bei Herrn Pamp abgeschlossen. Die Einführung in den Themenbereich Remote Viewing wurde in drei Segmente unterteilt. Dabei waren sowohl theoretische Aspekte, wie etwa die Funktionsweise von RV einschließlich der Herleitung als auch praktische Übungen grundlegend. Herr Pamp schaffte es dabei, eine gute Balance zwischen beiden Bereichen zu finden und sowohl das Handwerk als auch die Hintergründe verständlich zu vermitteln.

Wichtig war es dabei auch zu verstehen, wieso genau diese Vorgehensweise benutzt wird und keine andere, denn das RV-Protokoll folgt logischen Prinzipien. Diese zugrundeliegenden psychologischen und neuronalen Prozesse konnte mir Herr Pamp gut erklären. Des Weiteren war er in der Lage, mir alle Fragen rund um RV (und darüber hinaus) sehr detailliert und umfassend zu beantworten. Die Lerninhalte beschränkten sich somit nicht nur auf das Erlernen des RV-Protokolls, sondern waren viel weitreichender. Ich bin froh, die Ausbildung gemacht zu haben und freue mich auf weitere Zusammenarbeit.

M.A.

Bewertung: ★★★★★

Remote Viewing kann grundsätzlich von jedem erlernt werden! So einfach das Prinzip ist, das dahintersteckt, so frustrierend sind erfahrungsgemäß die Stolpersteine, mit denen man konfrontiert wird, wenn man versucht, sich diese Technik im Selbststudium beizubringen.

Nicht so bei den beiden: Die beeindruckende fachliche Kompetenz der beiden Trainer Stefan Franke und Benny Pamp, ihre jahrelange Erfahrung und ihre bewundernswerte Geduld beim Unterricht suchen ihresgleichen. Daß einem das RV-Protokoll schon nach kurzer Zeit vertraut ist und sich ebenso verblüffende wie verifizierbare Ergebnisse einstellen, spricht für sich. Meiner Ansicht nach handelt es sich hier um die beste RV-Ausbildung im deutschsprachigen Raum.

L.T.

Bewertung: ★★★★★

Die Online-Ausbildung bei Herrn Pamp ist das Beste wozu ich mich dieses Jahr entschieden habe. Er hat mir in der Ausbildung das Wissen um Remote Viewing sehr gut vermitteln können. Vor der Ausbildung habe ich (unwissentlich) viele Fehler gemacht, die die Qualität meiner Remote Viewing Ergebnisse stark beeinträchtigten. Vor allem deswegen, weil ich mein Wissen zuvor nur aus Online-Medien und Büchern bezogen hatte. Dank der Ausbildung habe ich dann aber diese Fehler finden und beheben können. Klare Empfehlung meinerseits!

P.D.