CROPfm (28.08.2020): Credo Mutwa und die Spiritualität Afrikas

(externer Link) Der am 25. März 2020 im Alter von 98 Jahren verstorbene Zulu Shamane Credo Mutwa hinterlässt ein große Lücke im kulturellen und spirituellen Leben Südafrikas. Credo Mutwa war Künstler, Forscher, aber auch spiritueller Lehrer, der von vielen Menschen in Afrika und der ganzen Welt aufgesucht wurde, um seinen Rat, seine Voraussicht oder einfach nur seine Sicht der Dinge zu erfahren. Makosi Elke Maria Wazlawicek war über Jahre in Kontakt mit Credo und besuchte ihn viele Male - sie ist nach langer Pause live zu Gast, um über Credo Mutwa, sein Leben und seine Arbeit zu erzählen...

2020-08-29T09:10:59+02:00August 28th, 2020|Allgemein, Blogsidebar|

076 – Sex & Verwünschungen. Wann setzen wir Magie ein? Ethik und Moral als innere Instanz

In der Welt zu sein, heißt, sie mitzugestalten: Wir interagieren ständig mit physischen und nichtphysischen Wesen im spirituellen Ökosystem … da stellen sich auch ethische Fragen: Wann und wofür setzen wir Magie ein? Würden wir Menschen verfluchen oder ihnen ungefragt Heilung schicken? Ab wann sind Liebeszauber manipulativ und übergriffig? Wo geben wir Verantwortung und welche Konsequenzen sind wir bereit – und fähig – zu tragen? Wir sprechen über unsere Beweggründe dafür, Magie zu betreiben, und die Rolle, die unsere innere moralische Instanz dabei spielt.

2020-08-12T16:04:33+02:00August 12th, 2020|Allgemein, Magie|

AoM Webcast (Remote Viewing) – 10: Special – Eure Fragen, unsere Antworten

Folge 10 des Remote Viewing-Podcasts der Academy of Mind: In dieser Special-Folge beantworten wir eure Fragen rund um Remote Viewing, die ihr in den vergangenen Wochen eingesendet habt. Wir haben es geschafft, auf alle eingesendeten Fragen einzugehen. Als Zusatzgast ist Philipp Rupf dabei, welcher gerade eine Ausbildung zum Remote Viewing-Ausbilder durchläuft.

2020-08-08T10:05:02+02:00August 8th, 2020|Allgemein, Coordinate Remote Viewing|

AoM Webcast (Remote Viewing) – 09: Der Meteor von Tscheljabinsk

Folge 9 des Remote Viewing-Podcasts der Academy of Mind: Im Jahre 2013 brach der Meteor von Tscheljabinsk spektakulär über Russland auseinander. In der Grenzwissen-Szene fragte man sich, ob es sich wirklich nur um einen Meteoriten handelte, oder vielleicht ein UFO abgeschossen wurde. Zudem gab es eine auffällige Koinzidenz mit dem Asteroiden 2012 DA14, welcher zeitgleich sehr nahe an der Erde vorbeikam. Hatten diese beiden Ereignisse miteinander zu tun? Oder war der Meteor von Tscheljabinsk vielleicht garkein Meteor? Diese Fragen sollten damals in unserer ersten Wunschtarget-Session für CROPfm beantwortet werden.

2020-08-01T07:28:08+02:00August 1st, 2020|Allgemein, Coordinate Remote Viewing|

Whisky & Paradigmenwechsel: Weltbilder verändern oder sich selbst verändern lassen

Wollen wir bestehende Weltbilder bestätigen oder bewusst neu wählen? Ein Gespräch mit Chaosmagier Werner Hennrich über Selbstermächtigung in einer Zeit des massiven Wertewandels, in dem wir aufgefordert sind, Vielseitigkeit zu umarmen, mit Paradoxa und temporären Wahrheiten zu jonglieren und Widersprüchlichkeiten auszuhalten. Paradigmenwechsel erweist sich als magisches Tool fürs Überleben: In welcher Welt wollen wir leben – individuell wie kollektiv?

2020-07-30T12:10:10+02:00Juli 30th, 2020|Allgemein, Magie|

AoM Webcast (Remote Viewing) – 08: Tiefenpsychologie einer Stubenfliege

Folge 8 des Remote Viewing-Podcasts der Academy of Mind: In dieser Folge rücken wir der "Psyche" einer Stubenfliege mit dem etwas überdosierten Werkzeug der Deep Mind Probe zu Leibe. Was an sich ein nicht ganz ernstgemeintes Target war, führt in der weiteren Besprechung jedoch zu wichtigen Fragen und Implikationen über die Natur des Bewusstseins, subjektivem Erlebens und geistiger Privatsphäre.

2020-07-25T07:20:09+02:00Juli 25th, 2020|Allgemein, Coordinate Remote Viewing|

AoM Webcast (Remote Viewing) – 07: Bernhard Reicher im Hoia Baciu-Wald

Folge 7 des Remote Viewing-Podcasts der Academy of Mind: Unser Gast Bernhard Reicher (von "Reicher & Stark") erzählt in dieser Folge von einer seiner ersten Remote Viewing-Sessions. Darin sollte er sich selbst an einem der berüchtigtsten "High Strangeness"-Orte der Welt viewen; dem Hoia Baciu-Wald in Transsylvanien, welcher vor paranormalen Aktivitäten nur so sprühen soll. Was hat Bernhard damals vor Ort erlebt, und wie nahm er es aus Remote Viewing-Sicht nochmals wahr? Anschließend gab es eine zusätzliche Session von Benny Pamp auf das selbe Target, und viel später noch eine spezielle Session auf eine Lichterscheinung, die Bernhard damals vor Ort wahrnahm.

2020-07-18T06:06:47+02:00Juli 18th, 2020|Allgemein, Coordinate Remote Viewing|
Nach oben