AoM Webcast (Remote Viewing) – 05: Zukunftsschau zum 21.12.2012

Folge 5 des Remote Viewing-Podcasts der Academy of Mind: In dieser Folge sprechen wir über unsere erste, persönliche Zukunftsschau per Remote Viewing. Dazu wählten wir damals nichts Geringeres als das ominöse Datum des 21.12.2012, und wie es uns an jenem Tag persönlich ergehen würde. Die Herangehensweise war noch holprig, das Ergebnis aufgrund eines unerwarteten Feedbacks jedoch umso überraschender. Zusätzlich sprechen wir noch einige Eigenheiten der Zeit an, die sich durch Remote Viewing immer wieder zeigen.

2020-07-06T07:37:15+02:00Juli 4th, 2020|Allgemein, Coordinate Remote Viewing|

CROPfm (03.07.2020): Realitätscheck in der “Wirrpokalypse”

(externer Link) Bernhard Reicher und Rudolf Stark - Betreiber des YouTube Kanals Reicher&Stark - sind ein weiteres Mal live zu Gast auf CROPfm, um über die Wirren unserer Zeit, mögliche Orientierungspunkte und "Überlebenstechniken" aus einer magischen Perspektive zu reflektieren. In ihrer Arbeit versuchen sie handfeste Anregungen und Hilfestellung durch die Vermittlung magischer Ansätze, Tools und Techniken zu geben, die sich in ihrem Alltag als brauchbar herausstellten und auch anderen helfen könnten, all die Dinge, die wir gerade erleben und vielleicht noch auf uns zu kommen, besser zu bewältigen...

2020-07-04T00:27:43+02:00Juli 3rd, 2020|Allgemein, Blogsidebar|

AoM Webcast (Remote Viewing) – 04: Gliese 581c

Folge 4 des Remote Viewing-Podcasts der Academy of Mind: Hier besprechen wir unsere ersten, brauchbaren Sessions auf einen Exoplaneten. Es handelte sich um Gliese 581c, welcher damals wegen seiner Umlaufbahn in der habitablen Zone und relativ erdähnlichen Größe das Interesse der astronomischen Welt weckte. Bemerkenswert war hier die ziemlich ungezielte Herangehensweise, welche noch nicht mit dem akribischen Vorgehen bei späteren Astronomie-Targets vergleichbar war.

2020-07-06T07:37:28+02:00Juni 27th, 2020|Allgemein, Coordinate Remote Viewing|

AoM Webcast (Remote Viewing) – 03: Monroe Institute: CHEC-Units

Folge 3 des Remote Viewing-Podcasts der Academy of Mind: Es geht um ein weiteres Target auf metaphysische Vorgänge, welches jedoch dieses Mal in einer physischen Umgebung begann. Genauer gesagt in einer so genannten CHEC-Unit des bekannten Monroe Institutes in Virginia. Diese isolierten Kammern werden von den dortigen Seminarteilnehmern genutzt, um andere Bewusstseinszustände zu begünstigen, darunter mauch außerkörperliche Erfahrungen. In einer Session auf diese Vorgänge zeigten sich uns sehr interessante Eindrücke.

2020-07-06T07:37:45+02:00Juni 20th, 2020|Allgemein, Coordinate Remote Viewing|

CROPfm (19.06.2020): Mitternachtsgedanken

(externer Link) Der Macher des Video Podcasts TheMidnightMansion ist live zu Gast auf CROPfm, um über seine Arbeit, seinen Antrieb und besonders spannende Fälle aus den Bereichen "Missing 411", Bigfoot oder dem UFO-Phänomen zu sprechen. Max, der im Moment noch anonym bleiben möchte, gestaltet seit ca. drei Jahren spannende Videobeiträge zu einer Reihe von Themen, die zum Teil auch auf CROPfm immer wieder einmal behandelt werden und wurden, sowie zu zahlreichen Rätsel und Legenden, von denen Viele wahrscheinlich noch nie gehört haben....

2020-06-20T07:10:41+02:00Juni 19th, 2020|Allgemein, Blogsidebar|

HOW TO: Weirdpocalypse Teil 2. Visionen einspeisen für eine neue Zukunft

Magie für eine neue Zukunft, oder: Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile! Wir setzen unsere Tips aus der letzten Episode fort und stellen die einzelnen Bestandteile in einen magischen Gesamtkontext. Wofür haben wir die letzten Jahre trainiert und welche Tools erachten wir im aktuellen labilen Gleichgewicht als sinnvoll und hilfreich, um unsere Visionen für eine lebenswerte Zukunft ins Feld einzuspeisen?

2020-06-17T16:00:57+02:00Juni 17th, 2020|Allgemein, Magie|

AoM Webcast (Remote Viewing) – 02: Viewen eines nicht-physischen Konstruktes

Folge 2 des Remote Viewing-Podcasts der Academy of Mind: In dieser ersten Session-Besprechung stellen wir ein ungewöhnliches Experimental-Target aus dem Jahre 2011 vor. Es sollte herausgefunden werden, ob man mit Remote Viewing metaphysische Konstrukte und Vorgänge beschreiben kann. Die damalige Solo-Session erbrachte unerwartet starke Indizien dafür. Anschließend sprechen wir noch über die Eigenarten und Probleme des Taskings von metaphysischen Targets.

2020-07-06T07:38:06+02:00Juni 13th, 2020|Allgemein, Coordinate Remote Viewing|