HOW TO: Reinigung. Räuchern, 4 Elemente, Wohnung schützen, Altar, Genius loci und Psychogeographie

Wie wird eine neue Wohnung zu einem echten Zuhause und zu einem Ort der Kraft? Rudolfs Umzug ist beinahe vollzogen … was noch fehlt, ist ein Reinigungsritual. Unmittelbar davor nehmen wir noch dieses Gespräch auf, in dem wir uns darüber unterhalten, weshalb es sinnvoll ist, einen Ort energetisch zu reinigen, zu schützen und sich harmonisch in seine Geschichte einzufügen. Wir besprechen den Genius loci, die Rolle von Grenzen, die Funktion eines Altars und geben anhand der vier Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer praktische Anregungen dafür, sich einen Platz vertraut zu machen.

2018-12-12T16:04:56+00:00Dezember 12th, 2018|Allgemein, Magie|

CROPfm (07.12.2018): Kugelblitze, Irrlichter, Orbs und andere Wirklichkeiten

(externer Link) Schon Goethe berichtet in Dichtung und Wahrheit von seltsamen "Irrlichtern", die er im Oktober 1764 in der Nähe von Hanau beobachtete. Und obwohl viele dieser Erscheinungen durch, zwar selten auftretende aber dennoch natürliche, physikalische Effekte erklärt werden können, gibt es auch zahlreiche Beobachtungen, die, unter Einbezug aller Details, keine einfache Deutung zulassen. Von "Kugelblitzen" und anderen, oft sehr rätselhaften feurigen Zeichen aus höheren Dimensionen handelt auch Illobrand von Ludwigers letztes Buch, der ein weiteres Mal live zu Gast auf CROPfm ist.

2018-12-07T23:27:19+00:00Dezember 7th, 2018|Allgemein, Blogsidebar|

Remote Viewing-Artikel im NEXUS-Magazin 80

Stefan Franke hat einen 15-seitigen Remote Viewing-Artikel im NEXUS-Magazin 80 (Dezember-Januar 2019) veröffentlicht. Unter dem Titel "Fernsehen war gestern - Die nächste Generation der Hellseher" werden dort vor allem die aktuellen Entwicklungen in der deutschsprachigen Szene und umfangreiche Beispiele aus unseren Projekten behandelt.

2018-12-07T21:10:18+00:00Dezember 7th, 2018|Allgemein, Blogsidebar, Coordinate Remote Viewing|

Chaosmagie Reloaded: Postmodernismus, Willenssatz und Paradigmenwechsel 2.0 mit Werner Hennrich

Quo vadis, Chaosmagie? Werner Hennrich ist erneut zu Gast, um in seiner gewohnt ungezwungenen Art über die Ergebnisse unserer internen Diskussionen über Chaosmagie aus den letzten Jahren zu sprechen. Ausgehend von der oft geäußerten Kritik an der Chaosmagie – sie wäre relativistisch und kann zum Selbstzweck verkommen – und persönlichen Erfahrungen im IOT, den Illuminaten von Thanateros, unterziehen wir die Axiome der Chaosmagie einer Revision: Kann das, was einmal ein Befreiungsschlag war, in Beliebigkeit und Oberflächlichkeit abgleiten? Muß man sich ewig mit Paradigmenwechsel aufhalten? Kann reine Technik, vollkommen losgelöst von der magischen Tradition, tatsächlich so gut funktionieren? Und welche Unschärfen beim praktischen Zaubern sind optimierbar? Ein ausführliches Gespräch über Konstruktivismus, das Doppelspaltexperiment, Elefanten, die im Raum stehen, Magier, die ihre Magie mit der Robe an der Schwelle zum Tempel wieder abgeben und Integrationsschritte, die sich unserer Meinung nach anbieten.

2018-12-05T16:05:33+00:00Dezember 5th, 2018|Allgemein, Magie|

Der Kornkreis am Hackpen Hill

(externer Artikel) Am 26.06.2018 waren wir im Rahmen einer zweiwöchigen Englandreise in der Grafschaft Wiltshire. Dort hofften wir natürlich, einen Kornkreis besuchen zu können, wofür Wiltshire ja berüchtigt ist. Schließlich besuchten wir einen Kornkreis am Hackpen Hill, der zwiespältige Anzeichen für seine Authentizität aufwies. Das wollten wir in einer Remote Viewing-Session genauer untersuchen...

2018-12-01T13:46:40+00:00Dezember 1st, 2018|Allgemein, Blogsidebar, Coordinate Remote Viewing|

041 – Baphomet & Okkultismus. Missverstandene Runen, Daimones, Satanismus und Chaosmagie

Was ist Okkultismus? Sind Dunkelheit und Schatten automatisch „böse“? Verbirgt sich hinter dem Peace-Zeichen tatsächlich eine sogenannte „Todesrune“ und ist Baphomet der Teufel? Wir nähern uns diesen Fragen von unterschiedlichen Seiten und besprechen, was Computerspiele, Tiefseeforschung, Xenophobie und Frauenfeindlichkeit mit dem Okkulten zu tun haben, entschleiern Projektionen auf Baphomet, beleuchten die Unterschiede zwischen Satan, Luzifer und dem Teufel und deuten die Rolle des Okkultisten als Geburtshelfer all dessen, was noch im Verborgenen ist. Als Schatten-Archetyp trägt das Okkulte nämlich das Versprechen in sich, Potential zu offenbaren – in alle Richtungen.

2018-11-28T16:08:33+00:00November 28th, 2018|Allgemein, Magie|

Leonardo DaVinci und die Mona Lisa

(externer Artikel) Seit Jahrhunderten fragt man sich, was es mit dem berühmten Mona Lisa-Portrait von Leonardo DaVinci auf sich hat. Inzwischen gibt es Spekulationen bzw. Indizien, dass die abgebildete Frau garnicht existiert hat, sondern ein ursprüngliches Portrait, welches eine reale Person zeigte, einfach übermalt wurde. Manche vermuten, dass DaVinci teilweise Aspekte seines eigenen Gesichtes mit dem Originalbild vermischt hat, woraus die heutige Mona Lisa entstand...

2018-12-01T13:49:05+00:00November 27th, 2018|Allgemein, Blogsidebar, Coordinate Remote Viewing|