Stefan Franke

Über Stefan Franke

Geboren 1982 in der Region Aachen (NRW). Stefan Franke ist Projekt- und Seminarleiter für die Technik des Coordinate Remote Viewing. Er bietet Vorträge, Ausbildungsseminare und die Durchführung von Recherche-Aufträgen rund um diese außersinnliche Technik an. Zum ersten Mal kam Stefan Fanke im Jahre 2009 mit Remote Viewing in Berührung. Anfangs noch autodidaktisch lernend, absolvierte er schließlich 2012 eine formale Ausbildung. Die Beschäftigung mit Remote Viewing begründet sich auf seinem Interesse für alle Arten grenzwissenschaftlicher Themen seit 2004. Dies beinhaltete von Anfang an verschiedene Bewusstseinstechniken, wie luzide Träume, außerkörperliche Erfahrungen, Präkognition und ähnliche Phänomene. Daraus gingen im Laufe der Zeit diverse Publikationen (online und in Fachliteratur), Podcasts, Veranstaltungen, Vorträge und Forschungsprojekte hervor.

Video-Sessions

(externer Artikel) Bei unserer Remote Viewing-Tätigkeit zeichnen wir gelegentlich Sessions als Video auf. In den meisten Fällen bei Recherche-Aufträgen, um die Transkription für den Klienten zu erleichtern, manchmal jedoch auch bei Forschungs- und Trainingstargets aus privatem Interesse. Bei Letzterem sind inzwischen einige interessante Session-Videos entstanden, auf die ich an dieser Stelle aufmerksam machen möchte…

RV-Session: Kola-Bohrung

Unsere Remote Viewing-Schüler (u.a. RV-Praxisgruppe in Skype) sind inzwischen sehr aktiv mit eigenen Projekten. In diesem Beispiel mit einer Session auf die russische Kola-Bohrung, welche mit über 12km die bisher tiefste Bohrung in die Erdkruste darstellte. Seit einigen Jahren kursieren dazu merkwürdige Aufnahmen im Netz, die aus dem Bohrloch stammen sollen, und an menschliches Geschrei erinnern. Obgleich es sich ursprünglich um einen finnischen Aprilscherz gehandelt haben soll, kursiert heute nach wie vor die Deutung im Netz, dass man die "Hölle" angebohrt hätte und tief unten im Bohrloch die gequälten Schreie der Menschen hören würde. Welche Eindrücke zeigten sich in der Session?

2020-04-09T10:57:11+02:00April 9th, 2020|Allgemein, Coordinate Remote Viewing|

CROPfm (27.03.2020): Massenpsychologie des Faschismus – eine Neuauflage

(externer Link) 1933 erschien das wegweisende Buch "Massenpsychologie des Faschismus" des schon bald von "rechts", "links" als auch der IPV (Internationale Psychoanalytische Vereinigung, also der eigenen Kollegenschaft) geächteten Psychoanalytikers, Sexualforschers und Soziologen Wilhelm Reich. Darin versucht Reich zu ergründen, warum angesichts der schweren Wirtschaftskrise zu Beginn der 1930er Jahre eine Mehrheit der Deutschen ihren grundlegenden Eigeninteressen zuwider handelnd, der objektiv "bourgeoisen Interessen" dienenden NSDAP ihre Stimme gab. Die von Reich aufgezeigten Widersprüche, sowie die Erklärungen, die er anbot, will aber bis heute praktisch niemand wirklich hören. Der Psychosozial-Verlag hat die Originalfassung des Buches aus dem Jahr 1933 nun, mit einem Nachwort von Dr. Andreas Peglau versehen, neu aufgelegt - Andreas ist live zu Gast auf CROPfm...

2020-04-03T21:16:15+02:00März 27th, 2020|Allgemein, Blogsidebar|

CROPfm (13.03.2020): Psychedelika

(externer Link) Mein Gast Joe Schraube ist Gründungsmitglied der Psychedelic Society Germany und überzeugt, dass bewußtseinserweiternde Psychedelika eine große Renaissance erleben. Durch die Lektüre von Autoren wie Ken Wilber und Stanislav Grof neugierig geworden, begann Joe bereits vor Jahrzehnten mit hochdosiertem LSD zu experimentieren. Es folgten zahlreiche weitere Eigenversuche mit DMT, 5-Meo-DMT und MDMA. Joe will durch seine Arbeit auf das seiner Meinung nach große Potential zur persönlichen Weiterentwicklung, das diese Substanzen bieten, aufmerksam machen, warnt aber auch ausdrücklich vor den ernsten Gefahren durch unkontrollierte Einnahme...

2020-03-14T09:36:31+01:00März 14th, 2020|Allgemein, Blogsidebar|

CROPfm (28.02.2020): MindWalking – Die Geistwanderer, Teil II

(externer Link) Rolf Ulrich Kramer ist ein weiteres Mal live zu Gast und gemeinsam mit Co-Moderatorin Sabine Zancolo und Euren Beiträgen via CROPcom oder Skype werden wir auf viele weitere Perspektiven und Fragen zu der maßgeblich von Ulrich Kramer entwickelten Methode zur Persönlichkeitsentwicklung eingehen. MindWalking ermöglicht ganz ohne Trance oder Hypnose tief in die Psyche vorzudringen und verdrängte Traumata und so genannte Urerlebnisse freizulegen. Die so gewonnenen Erkenntnisse sowie deren Auswirkungen sind in vielerlei Hinsicht verblüffend...

2020-02-29T08:10:28+01:00Februar 29th, 2020|Allgemein, Blogsidebar|

RV-Session: Zwergplanet Ceres und die weißen Flecken

Ein neues Video mit einer Session-Aufzeichnung von Benny Pamp aus der wöchtentlichen RV-Praxisgruppe. Dieses Mal ging es um den Zwergplaneten Ceres, insbesondere dessen weiße Flecken. Im Jahre 2015, kurz vor der Ankunft der Sonde Dawn, gab es schonmal zwei Sessions auf den Zwergplaneten, wovon eine den Planeten als Ganzes durchleuchten sollte, während die andere sich auf die weißen Flecken im Occator-Krater konzentrierte...

2020-02-17T20:33:44+01:00Februar 17th, 2020|Allgemein, Coordinate Remote Viewing|

CROPfm (14.02.2020): Ein Bein in der Anderswelt…

(externer Link) Nicola Wohlgemuth ist live zu Gast und wir sprechen über das Jahr 2019 und inwieweit sich die in der letzten Sendung geäußerten Erwartungen und Befürchtungen erfüllt haben. Dann gibt Nicola auch einen Ausblick auf die aus ihrer Sicht wichtigsten Themen im Jahr 2020 und die 20er Jahre ganz allgemein. Nicola, die durch ihre Wahrnehmung der "erweiterten Wirklichkeit", wenn man so will, mit einem Bein in der Anderswelt steht, hat natürlich eine ganz eigene Perspektive auf die meisten Dinge des Alltags, aber auch Einblicke in Zusammenhänge, die sonst eher "im Rauschen untergehen". Daneben werden wir auch auf Fragen eingehen, die von euch live gestellt werden bzw. in der letzten Sendung nicht mehr behandelt werden konnten...

2020-02-14T21:59:16+01:00Februar 14th, 2020|Allgemein, Blogsidebar|

CROPfm (31.01.2020): CROPfm Lagerfeuer #4

(externer Link) Am 31. Januar ist es wieder soweit und das erste "Lagerfeuer" im Jahr 2020 geht live on air. Es ist bereits die vierte Ausgabe dieses mittlerweile sehr beliebten "open lines" Formats und wie immer seid Ihr, also alle Hörerinnen und Hörer von CROPfm aufgerufen, Euch aktiv zu beteiligen und live via Skype in die Sendung zu schalten. Wie immer gibt es keinerlei Themenvorgaben - Sabine Zancolo und Tarek Al-Ubaidi sind einfach nur gespannt, was Euch bewegt, welche Fragen Ihr wälzt oder was Ihr einfach einmal mit der CROPfm Community teilen wollt...

2020-01-31T23:08:08+01:00Januar 31st, 2020|Allgemein, Blogsidebar|