Academy of Mind2020-01-18T10:10:28+01:00

Academy of Mind (AoM)

Der erste Verband seiner Art im deutschsprachigen Raum

Das Bewusstsein ist eines der größten Rätsel der Menschheitsgeschichte. Dank der Neurowissenschaften können wir heute nahezu jeden physischen und hormonellen Prozess des Gehirns nachvollziehen. Die Frage nach der Herkunft und Sinnhaftigkeit des Bewusstseins bleibt den klassischen Wissenschaften jedoch bis heute unbeantwortet. Und so sezieren sie noch heute das Gehirn, um das Bewusstsein darin zu finden.

Wir wollen das Bewusstsein hingegen aktiv nutzen, um dessen Fähigkeiten und Potentiale sichtbar zu machen. Die Academy of Mind vereint namenhafte Spezialisten in der Anwendung verschiedenster Techniken, die messbare Ergebnisse hervorbringen. Gemeinsam mit euch betreiben wir aktive Bewusstseinsforschung. Unser interdisziplinärer Ansatz ermöglicht große Forschungsprojekte, an denen jeder teilnehmen kann. Die Erkenntnisse daraus setzen wir für euch alltagstauglich um. Denn was bringt einem die Erkenntnis, wenn die Weiterentwicklung ausbleibt?

Aktuelles aus allen Themen

AoM Webcast (Remote Viewing) – 05: Zukunftsschau zum 21.12.2012

Folge 5 des Remote Viewing-Podcasts der Academy of Mind: In dieser Folge sprechen wir über unsere erste, persönliche Zukunftsschau per Remote Viewing. Dazu wählten wir damals nichts Geringeres als das ominöse Datum des 21.12.2012, und wie es uns an jenem Tag persönlich ergehen würde. Die Herangehensweise war noch holprig, das Ergebnis aufgrund eines unerwarteten Feedbacks jedoch umso überraschender. Zusätzlich sprechen wir noch einige Eigenheiten der Zeit an, die sich durch Remote Viewing immer wieder zeigen.

Juli 4th, 2020|

CROPfm (03.07.2020): Realitätscheck in der “Wirrpokalypse”

(externer Link) Bernhard Reicher und Rudolf Stark - Betreiber des YouTube Kanals Reicher&Stark - sind ein weiteres Mal live zu Gast auf CROPfm, um über die Wirren unserer Zeit, mögliche Orientierungspunkte und "Überlebenstechniken" aus einer magischen Perspektive zu reflektieren. In ihrer Arbeit versuchen sie handfeste Anregungen und Hilfestellung durch die Vermittlung magischer Ansätze, Tools und Techniken zu geben, die sich in ihrem Alltag als brauchbar herausstellten und auch anderen helfen könnten, all die Dinge, die wir gerade erleben und vielleicht noch auf uns zu kommen, besser zu bewältigen...

Juli 3rd, 2020|

Zirbengeist & Weltenbrand: Apokalypse und das Ende der Illusion der Trennung

Welche Endzeit hätten’s denn gern? Wir untersuchen unterschiedliche Endzeitvorstellungen und besprechen den weitverbreiteten Versuch, aus der Welt zu fliehen … im Gegensatz zu einer tatsächlichen Apokalypse (wörtlich „Enthüllung“ oder „Entschleierung“): Was bedeutet es, wenn sich die Illusion der Trennung auflöst?

Juli 1st, 2020|

AoM Webcast (Remote Viewing) – 04: Gliese 581c

Folge 4 des Remote Viewing-Podcasts der Academy of Mind: Hier besprechen wir unsere ersten, brauchbaren Sessions auf einen Exoplaneten. Es handelte sich um Gliese 581c, welcher damals wegen seiner Umlaufbahn in der habitablen Zone und relativ erdähnlichen Größe das Interesse der astronomischen Welt weckte. Bemerkenswert war hier die ziemlich ungezielte Herangehensweise, welche noch nicht mit dem akribischen Vorgehen bei späteren Astronomie-Targets vergleichbar war.

Juni 27th, 2020|

AoM Webcast (Remote Viewing) – 03: Monroe Institute: CHEC-Units

Folge 3 des Remote Viewing-Podcasts der Academy of Mind: Es geht um ein weiteres Target auf metaphysische Vorgänge, welches jedoch dieses Mal in einer physischen Umgebung begann. Genauer gesagt in einer so genannten CHEC-Unit des bekannten Monroe Institutes in Virginia. Diese isolierten Kammern werden von den dortigen Seminarteilnehmern genutzt, um andere Bewusstseinszustände zu begünstigen, darunter mauch außerkörperliche Erfahrungen. In einer Session auf diese Vorgänge zeigten sich uns sehr interessante Eindrücke.

Juni 20th, 2020|

AoM – Was ist das?

Wir sind ein Verband verschiedener Spezialisten im Bereich Psychologie und angewandter Techniken zur Potentialentfaltung des menschlichen (Unter-) Bewusstseins. Der wesentliche Bestandteil unserer Bewusstseinsforschungen liegt in der praktischen Anwendung verschiedener Verfahren, welche verifizierbare Informationen oder physische sowie psychologische Effekte erzeugen.

Der interdisziplinäre Ansatz

Theorie, Praxis, Verifikation
In der Forschung genügt es nicht, eine Theorie aufzustellen und ausschließlich nach Belegen zu suchen, die sie bestätigt. Belege die dagegen sprechen sollten miteinbezogen werden, um die Theorie auszuarbeiten. Insbesondere bedarf es auch der praktischen Umsetzung und das Erzeugen eines messbaren und reproduzierbaren Effekts. Damit diese Verifikationen möglich sind, arbeiten wir interdisziplinär. Das bedeutet, dass alle Arbeiten untereinander geprüft, diskutiert und verbessert (bzw. verworfen) werden.

So könnten z. B. im Rahmen eines Forschungsprojekts die Ergebnisse von Hypnosen, Remote Viewing Sitzungen und Fakten verglichen werden. So ermitteln wir die Trefferquote der jeweiligen Technik und können gegebenenfalls nach Fehlerquellen suchen und sie ausbessern. An diesen Projekten könnt ihr ebenfalls teilnehmen, wenn ihr die Effektivität einer bestimmte Technik prüfen wollt.

Die Ergebnisse dieser Forschungsprojekte werden anschließend in Artikeln, Podcasts, Videos, Büchern und manchmal auch Radiosendungen veröffentlicht.

Praktische Anwendbarkeit

Ziel ist es, den Menschen in der Entwicklung seiner mentalen Handlungsfähigkeit zu unterstützen. Dazu zählt insbesondere die Fähigkeit zur selbstständigen Problemlösung. Unser Anspruch ist daher, Techniken und Erkenntnisse zu erzeugen, die jedem Menschen von praktischem Nutzen sind. Sie sollen im Alltag, Selbstbefinden oder speziellen Situationen zu einem Effekt bzw. einer Problemlösung führen, die unmittelbar erlebt werden kann. Dazu zählen unter anderem:

– Auflösung von Ängsten und Phobien
– Selbsthilfe bei Symptomauflösung wie Allergien, Gewichtsproblemen u.a.
– Entscheidungshilfen
– Lokalisierung bestimmter Objekte
– Spiritualität
– und vieles mehr

Wissen und Bildung

Die Academy of Mind versteht sich als Wissensdatenbank und Erwachsenenbildung. Neben zahlreichen Artikeln, Podcasts, Videos etc. ist auch ein umfangreiches Lexikon in Planung. Es soll alles, was mit dem Thema Bewusstsein zu tun hat, erfassen (auf ganz bodenständige Art und Weise). Darüber hinaus bieten wir Erwachsenenbildung in den verschiedenen Themenbereichen an. Diese kann in Form von Vorträgen, Workshops, Ausbildungen oder Services bezogen werden. Alles mit dem Ziel, euch und eure (unter-) bewussten Potentiale nutzbar zu machen.

Vernetzung

Das Thema rund um das menschliche Bewusstsein ist in den letzten Jahren immer populärer geworden. Es ist nicht immer leicht herauszufinden, wer einen passenden, funktionierenden Ansatz für das eigene Anliegen hat und wo dieser zu finden ist. Auf der anderen Seite wird so manche hervorragende Arbeit zu wenig oder nur lokal gefördert. Wir verstehen uns als »Vernetzungsplattform« für jene, die im Sinne der praktischen Anwendbarkeit tätig sind. Es ist uns auch ein Anliegen, dass Interessensgruppen zueinander finden um sich gegenseitig zu unterstützen und Erkenntnisse auszutauschen. Zu diesem Zweck organisieren wir regelmäßige Treffs, Podcasts zum Mitmachen und Chatplattformen zum gemeinsamen Austausch. Zudem findet ihr unter “Community & Vernetzung” auch eine Karte mit Anbietern in eurer Nähe.